Smartmile

Nutzungsbedingungen von Smartmile

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.1. Mit der Nutzung des Smartmile Service akzeptiert der Nutzer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erklärt
sich damit einverstanden, diese bei der Nutzung des Service von Smartmile einzuhalten. Bitte verwenden Sie Smartmile
nicht, wenn Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht in ihrer Gesamtheit zustimmen. Diese
Nutzungsbedingungen gelten nur für die Nutzung des Smartmile Service, nicht für die Kauf- und Lieferverträge zwischen
Partnern und Nutzern. Die Nutzung von Smartmile erfordert ein Mobiltelefon und ein Handy-Abonnement. Weitere
Informationen zu Smartmile sowie weitere Informationen zu den Hardwareanforderungen von Smartmile finden Sie
unter [Smartmile.de]. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für den Service registrieren und den Service als Einzelperson
nutzen können. Wenn der Nutzer einen Service von Smartmile im Auftrag eines Unternehmens, einer Vereinigung oder
einer anderen juristischen Person nutzt, muss sichergestellt sein, dass er berechtigt ist, diese juristische Person zu
vertreten.

2. Definitionen

„Partner“ bezeichnet ein E-Commerce-, Transport- oder Postunternehmen oder einen anderen Partner von Smartmile,
das/der einen Kooperationsvertrag abschließt, der die Lieferung seiner Produkte oder Lieferungen seines
Transportnetzwerks an die Nutzer über Smartmile beinhaltet.

„Smartmile“ bezeichnet die Smartmile Deutschland GmbH, Gottlieb-Daimler-Str. 18/1, 72202 Nagold, Deutschland, wenn
Sie sich in Deutschland befinden und Smart Mile Solutions B.V., Rijksstraatweg 68, NL-3454JD Utrecht, Niederlande,
Business ID 66127769 oder eine Tochtergesellschaft, wenn sich der Nutzer in einem anderen Land befindet.

„Smartmile App“ bezeichnet die digitale Anwendung von Smartmile mit dem Namen Smartmile, über die Sie die
Produkte oder Versandservices von Partnern abonnieren können, die an den Smartmile Abholpunkt oder einen anderen
Ihnen zur Verfügung stehenden Servicestandort von Smartmile weitergeleitet werden.

„Smartmile Service“ bezeichnet sowohl die Smartmile-Anwendung, die Smartmile-Websites [Smartmile.de,
de.smartmile.rocks, Smartmile.eu], die automatisierten Paket-Terminals von Smartmile als auch andere auf den
Smartmile-Websites genannte Standorte sowie damit verbundene Telekommunikations- und Logistikservices.

„Nutzer“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die Smartmile nutzt.

3. Smartmile

 Für Nutzer in DeutschlandFür Nutzer in anderen Ländern
Name:Smartmile Deutschland GmbHSmart Mile Solutions B.V.
Firmenname:Smartmile
Firmenname:Gottlieb-Daimler Str. 18/1
72202 Nagold
Deutschland
Papendorpseweg 95, 3528 BJ Utrecht
Netherlands
Registernummer oder gleichwertige
Registrierungsnummer:
HRB 757051, AG Stuttgart66127769
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:DE306386855NL856406247B01
Email-addresse:kundenservice@smartmile.euklantenservice@smartmile.eu

4. Beschreibung des Smartmile Service

4.1. Smartmile fungiert als Vermittler zwischen dem Nutzer und den Partnern und bietet eine Plattform für den Nutzer,
um Sendungen des Partners zu koordinieren, zustellen zu lassen und zu versenden. Der Nutzer erstellt ein Nutzerprofil
im Smartmile Service, in dem sie/er ihren/seinen bevorzugten Zustellort und andere notwendige Kontaktinformationen
auswählt. Der Nutzer erhält daraufhin die eindeutige und personalisierte virtuelle Zustelladresse einschließlich der
eindeutigen Smartmile-ID des Nutzers, die er/sie bei der Bestellung des Smartmile-Service verwendet.

4.2. Wenn ein Nutzer Waren oder Transportdienstleistungen aus dem Online-Shop eines Partners kauft, besteht eine
verbindliche Vereinbarung zwischen dem Partner und dem Nutzer über den Kauf von Partnerprodukten und –
dienstleistungen („Kaufvertrag“). Smartmile ist nicht verantwortlich dafür, ob der Partner seinen Verpflichtungen aus
dem Vertrag nachkommt oder nicht.


4.3. Durch die Wahl des Smartmile-Zustellorts und des eindeutigen Smartmile-Nutzerkontos als Zustellmethode eines
Partners erteilt der Nutzer eine verbindliche Bestellung an den Smartmile Service („Bestellung“). Smartmile ist die
verantwortliche Partei für die Erbringung der Dienstleistung gemäß diesen Bedingungen.


4.4 Abgeschlossene Bestellungen von Smartmile sind verbindlich und können nicht storniert oder abgebrochen werden,
nachdem die Bestellung bei Smartmile vorgenommen worden ist. Bitte überprüfen Sie Ihre Bestellung sorgfältig, bevor
Sie sie an Smartmile senden.

5. Nutzerkonten

5.1. Um den Smartmile Service nutzen zu können, müssen Sie ein Nutzerkonto gemäß den Vorgaben von Smartmile
erstellen. Die Nutzerkonten sind personenbezogen. Die Kontoinformationen des Nutzers und andere ähnliche
Informationen sind vertraulich und der Nutzer verpflichtet sich, die Informationen nicht an Dritte weiterzugeben. Ein
Nutzer darf nur ein Nutzerkonto haben.


5.2. Wenn der Nutzer den Verdacht hegt, dass sein Konto von einem Dritten genutzt wird, oder wenn ein Dritter von den
Informationen Kenntnis erlangt oder ein Dritter Zugang zu einem Nutzerkonto erhalten hat, ist der Nutzer verpflichtet,
Smartmile unverzüglich zu informieren. Der Nutzer ist für die Nutzung seines Nutzerkontos verantwortlich.

6. Zahlungen

6.1. Der Smartmile Service befindet sich in Deutschland derzeit in der Pilotphase. Für den Nutzer ist die Nutzung
während dieser Pilotphase kostenfrei. Nach der Pilotphase wird der Smartmile Service in eine kostenpflichtige
Dienstleistung umgewandelt. Die Nutzung wird dem Nutzer dann je nach seiner Wahl entweder monatlich oder als
Zahlung pro Auftrag berechnet.


6.2. Die Nutzer werden rechtzeitig vor Ende der Pilotphase über die Änderungen beim Smartmile Service, die
Zahlungsbedingungen, die Zahlungsgrundlagen und das Recht auf jederzeitigen Widerruf informiert. Nutzer können den
Smartmile Service kündigen oder mit der Zahlung die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

7. Lieferung der Bestellung

7.1. Das Nutzerabonnement wird vom Nutzerservice für den ausgewählten Smartmile Paketautomaten, ein
Logistikzentrum oder einen anderen möglichen Standort während seiner Betriebszeiten („Abholpunkt“) bereitgestellt.


7.2. Nach Eingang der Bestellung an dem vom Nutzer angegebenen Abholort erhält der Nutzer einen eindeutigen
Abholcode per SMS oder per App-Benachrichtigung an die Mobiltelefonnummer oder eine E-Mail an die beim Smartmile
Service registrierte E-Mail-Adresse. Der Nutzer muss unter der Handynummer und/oder E-Mail, die sie/er Smartmile
mitgeteilt hat, erreichbar sein. Wenn die Telefonnummer und/oder die E-Mail-Adresse des Nutzers nicht kontaktiert
werden können, werden Smartmile oder sein Partner die Lieferung abbrechen. Dem Nutzer können dann die Lager-,
Rücknahme- und Transportkosten der Bestellung in Rechnung gestellt werden.


7.3. Die Bestellung kann innerhalb einer Woche nach Eingang des Abholcodes auf der Handynummer oder der E-Mail
des Nutzers am Abholpunkt abgeholt werden. Wenn der Nutzer die Bestellung nicht innerhalb dieser Zeit abholt, wird die
Bestellung an den Partner zurückgegeben, und dem Nutzer können dann die Rücknahme- und Versandkosten der
Bestellung in Rechnung gestellt werden.


7.4. Der Smartmile Service kann nur Pakete bearbeiten, deren Inhalt gesetzlich zur Beförderung über das jeweilige
nationale Poststellennetz zugelassen ist und deren maximale Abmessungen 40 cm x 40 cm x 60 cm betragen. Das
maximale Gewicht liegt bei 30 kg. Der Nutzer hat dafür zu sorgen, dass ihre/seine Bestellungen diese Grenzen
einhalten.


7.5. Darüber hinaus kann Smartmile keine Bestellungen bearbeiten, die nicht ausreichend und sorgfältig verpackt sind
oder Einschränkungen unterliegen, wie z. B. der obligatorischen Überprüfung des Alters des Empfängers, der
Zollabfertigung, der Bestätigung des Erhalts der Bestellung oder der Bezahlung von Versandkosten.

7.6. Wenn die bei Smartmile eingehende Bestellung nicht den hierin festgelegten Bedingungen entspricht, kann

Smartmile nach eigenem Ermessen die Bestellung an den Partner zurücksenden, die Bestellung im Smartmile-
Logistikzentrum belassen, damit der Nutzer sie dort abholen kann, oder eine Vereinbarung mit dem Nutzer über

irgendeine anderweitige Form der Lieferung treffen. Dem Nutzer können dann die Lager-, Rücknahme- und
Transportkosten der Bestellung sowie andere anfallende Bearbeitungskosten in Rechnung gestellt werden.


7.7. Wenn die Zustellkapazität des ausgewählten Abholpunkts von Smartmile Service aufgrund von außergewöhnlich
hohen Bestellmengen erschöpft ist oder die Sendung aufgrund technischer Probleme oder aus anderen Gründen nicht
an den vom Nutzer ausgewählten Abholpunkt geliefert werden kann, wird die Sendung an das Logistikzentrum von
Smartmile weitergeleitet. Smartmile kontaktiert den Nutzer dann über die Handynummer oder die bei Smartmile
hinterlegte E-Mail-Adresse oder auf andere geeignete Weise und erörtert mit dem Nutzer die geeignetste Art der
Zustellung der Bestellung(en).

8. Zeitlicher Ablauf

8.1. Während der Pilotphase wird Smartmile bestrebt sein, alle Bestellungen, die bis 13 Uhr im Logistikzentrum von
Smartmile eintreffen, am selben Tag am ausgewählten Abholpunkt zur Abholung bereit zu stellen. Die Lieferzeit und alle
anderen Informationen zu Zeiten, die Smartmile oder dessen Partner dem Nutzer übermitteln, sind nur Schätzungen.
Smartmile oder seine Partner übernehmen keine Garantie dafür, dass die Bestellung bis zum geschätzten Zeitraum am
Abholpunkt angeliefert worden ist. Die Lieferzeiten werden beeinflusst durch die Transportlösungen unserer Partner,
den Verkehr, Stoßzeiten und Wetterbedingungen.

9. Geistige Eigentumsrechte

9.1. Alle geistigen Eigentumsrechte am Smartmile Service oder an der zugehörigen Dokumentation und Teilen davon
sind alleiniges Eigentum von Smartmile und/oder seinen Subunternehmern/Lizenzgebern. „Rechte an geistigem
Eigentum“ bezeichnet die Rechte an geistigem Eigentum und Urheberrechten (einschließlich des Schutzes von
Datenbanken und Listen und der Rechte an den Fotos), Patenten, Gebrauchsmustern, Geschmacksmustern,
Designrechten, Marken, Markennamen, Handelsnamen, Geschäftsgeheimnissen, Know-how und allen anderen
registrierten oder nicht registrierten Rechten an geistigem Eigentum.

10. Weitere Nutzungsbedingungen für den Smartmile Service

10.1. Der Smartmile Service sollte nur von Personen ab 18 Jahren genutzt werden.


10.2. Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Nutzung des Smartmile Service alle geltenden Gesetze und sonstigen
Vorschriften einzuhalten, einschließlich der Gesetze über den Kauf von Alkohol und Tabak.


10.3. Smartmile entwickelt den Smartmile Service kontinuierlich weiter. Wir können den Smartmile Service oder seine
Funktionen deaktivieren oder ändern, einschließlich der Funktionen, die über den Service, die Zustellmethoden, die
Abholpunkte oder die Partner verfügbar sind.

 

10.4. Der Nutzer ist verantwortlich für den Erwerb und die Wartung aller Geräte und Tools, die für die Nutzung des
Smartmile Service erforderlich sind, sowie für die damit verbundenen Kosten.


10.5. Der Nutzer darf (i) ein Smartmile-Nutzerkonto einer anderen Person oder die Zahlungsinformationen einer anderen
Person in einem SmartMile Service oder das Bezahlverfahren einer anderen Person ohne die Zustimmung dieser
anderen Person nicht verwenden oder zu nutzen versuchen; (ii) keine von Smartmile oder einer damit
zusammenhängenden Technologie stammenden Inhalte kopieren, modifizieren oder erstellen; (iii) nicht versuchen,
durch Umgestaltung, Disassemblierung, Rückentwicklung, Entschlüsselung oder anderweitige Bemühungen den
Quellcode des Smartmile Service oder damit zusammenhängender Technologien oder Teile davon herauszufinden; (iv)
keine Verweise auf Urheber- oder Markenrechte oder andere ähnliche Rechte aus dem Smartmile Service entfernen; (v)
keine Werbung des Smartmile Service entfernen, verdecken oder verstecken; (vi) keine von Smartmile erhaltenen
Informationen ohne die schriftliche Zustimmung von Smartmile sammeln, verwenden, kopieren oder übertragen; (vii) für
die Nutzung des Smartmile Service keine Bots oder andere automatisierte Tools verwenden; (viii) kein Konto für den
Smartmile Service unter Verwendung von Informationen anderer Personen oder unter Verwendung falscher
Informationen einrichten; (ix) keine anderen Nutzeroberflächen nutzen als die, die ihm von my-Smartmile zur Verfügung
gestellt werden (Websites von Smartmile und Smartmile App)


10.6. Smartmile hat das Recht, den Nutzer mit sofortiger Wirkung von Smartmile auszuschließen und/oder
Nutzerbestellungen zu untersagen oder zu stornieren, wenn (i) der Nutzer den Smartmile-Dienst missbraucht oder dem
Smartmile Service oder dessen Partnern Schaden zufügt; (ii) der Nutzer wiederholt versäumt, Bestellungen von
Abholpunkten abzuholen oder nicht in Übereinstimmung mit seinen Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen
handelt; (iii) Smartmile einen begründeten Zweifel an der Echtheit oder der Rechtmäßigkeit der Bestellung hat.


10.7. Smartmile verarbeitet personenbezogene Daten, die von den Nutzern gesammelt wurden, in Übereinstimmung mit
seiner Datenschutzerklärung

11. Gültigkeit und Beendigung

11.1. Diese Nutzungsbedingungen gelten für den Nutzer, solange er den Smartmile Service nutzt.


11.2. Der Nutzer kann die Nutzung von Smartmile jederzeit einstellen. Smartmile kann die von Smartmile
bereitgestellten Services jederzeit dauerhaft oder vorübergehend einstellen.


11.3. Wenn der Nutzer oder Smartmile die Smartmile Services beendet oder die Servicebedingungen ändert, werden alle
bestehenden Bestellungen an den Nutzer geliefert, vorbehaltlich der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen
Bedingungen.

12. Haftungsbeschränkungen

12.1. Die Verantwortung von Smartmile für DIE Bestellung beginnt, wenn die Bestellung des Kunden und der Kaufvertrag
des Partners am Smartmile-Terminal oder an einem anderen von Smartmile und seinen verbundenen Unternehmen
vereinbarten Standort an Smartmile übergeben worden sind.

 

12.2. Die Haftung von Smartmile für Verlust oder Beschädigung der Bestellung ist auf maximal zwei bis zwanzig (20)
Euro pro Kilogramm Gewicht pro Auftrag oder bis zur Höhe des Auftragswerts begrenzt, wenn sein Wert weniger als
zwanzig (20) Euro pro Kilo und bis zu fünfhundert (500) beträgt.


12.3. Smartmile – Im auftragsbasierten Zahlungsschema ist keine Zahlung des Smartmile-Nutzers im Rahmen des
betrags- oder monatsbasierten Zahlungsprogramms, das im Zuge des Auftrags berechnet wird, auf die Summe des
Betrags beschränkt, den Smartmile im Vormonat vom Nutzer erhalten hat. Während der Pilotphase (während der
Smartmile vom Nutzer kostenlos genutzt wird) kann Smartmile nicht für Verzögerungen bei der Auslieferung der
Bestellung haftbar gemacht werden.


12.4. Smartmile haftet nicht für indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Betriebsgewinns, Nettoverkaufserlösen,
Geschäftsverlusten, verlorenen Informationen oder Betriebsunterbrechungen.

13. Beschwerden

13.1. Bitte beachten Sie, dass der Smartmile Service jederzeit unterbrochen oder dauerhaft oder vorübergehend
eingestellt werden kann.


13.2. Bei Unregelmäßigkeiten bei der Lieferung der Bestellung kann sich der Nutzer an das Kundendienstteam von
Smartmile wenden, das im Namen des Partners tätig ist. Smartmile kann über den Chat oder per E-Mail kontaktiert
werden, die in Abschnitt 3 aufgeführt sind.


13.3. Der Partner ist allein verantwortlich für alle Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Inhalt der Bestellung
oder anderweitig für die Erfüllung des Kaufvertrags.

14. Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

14.1. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem deutschen Recht. Wenn Sie in der Europäischen Union ansässig
sind, stehen Sie unter dem Schutz des Europäischen Verbraucherschutzrechts. Streitigkeiten, die sich aus diesen
Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden in erster Instanz vor dem Landgericht Nagold entschieden. Ein
Verbraucher kann jederzeit eine Klage einreichen und an seinem Wohnsitz Beklagter sein. Die Verbraucher können auch
den von der Europäischen Kommission angebotenen Online-Dienst zur Beilegung von Streitigkeiten nutzen. Der Service
ist verfügbar unter http://ec.europa.eu/odr.

15. Änderungen der Nutzungsbedingungen.

15.1. Smartmile kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern.


15.2. Smartmile veröffentlicht die geänderten Nutzungsbedingungen auf der Smartmile-Website und informiert den
Nutzer über Änderungen der Nutzungsbedingungen über die Websites von Smartmile oder per E-Mail an die vom Nutzer
bei Smartmile hinterlegte Adresse. Wenn der Nutzer die geänderten Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert, muss er die
Nutzung von Smartmile einstellen.

16. Übertragbarkeit

16.1. Smartmile ist berechtigt, alle Rechte und Pflichten, die sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergeben, ohne
Zustimmung des Nutzers auf seine Partner, verbundene Unternehmen, seine Nachfolger oder Smartmile-Unternehmen
zu übertragen oder von diesen zu übernehmen.


16.2. Der Nutzer ist nicht berechtigt, die Rechte oder Pflichten aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz
oder teilweise zu übertragen.


Gültig ab 01.01.2019​